Schlafen gehen und Bettrituale - Gute Nacht ihr Kleinen und Großen

Benutzeravatar
Luci
Beiträge: 462
Registriert: 11.06.2016
Ich bin: ein kleines AC-Panda-Kätzchen :3
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal

Schlafen gehen und Bettrituale - Gute Nacht ihr Kleinen und Großen

von Luci » 27.11.2018

Huhu,
heute morgen, als ich noch verträumt im Bett lag, kam mir der Gedanke, ob ihr, egal ob Little, Big, Caregiver, Baby, Kind oder sonstiges besondere Rituale habt, wenn es Zeit ist ins Bett zu gehen.
Werdest ihr ins Bett gebracht? Trinkt ihr noch ein Fläschchen Kakao? Wird euch vorgelesen? Lest ihr noch ein paar Zeilen? Spielt ihr noch mit euren Kuschels? Oder legt ihr euch einfach ins Bett und schlaft ein? Mich würde brennend interessieren was ihr so für Zu-Bett-Geh-Rituale habt :)



Ich kann eigentlich auch direkt mal anfangen:
Bei mir kommt es stark darauf an, wie mein Freund arbeitet. Wenn er zuerst ins Bett geht, dann bringe ich ihn immer ins Bett. Dann wird die Decke aufgeschlagen (während er schon darunter liegt), das Sternennachtlich angemacht, er liebevoll zugedeckt und geküsst, es wird Gute Nacht gesagt und schöne Träume gewünscht, und dann geh ich und bleib noch wach.
In den seltensten Fällen wo ich zuerst schlafen muss, wird das genauso anders herum gemacht :)

Wenn wir zusammen ins Bett gehen, liegen wir meistens noch lange wach und kuscheln und quatschen ausführlich. Oft toben und ärgern wir uns auch noch im Bett, lachen uns schlapp, oder spielen mit den Kuscheltieren, bis einer entsetzt merkt, dass wir schon vor 2 Stunden hätten schlafen sollen :D Dann wird auch das Nachtlicht angemacht, sich miteinander und den ganzen Kuscheltieren eingekuschelt und schön geträumt ;)

Wenn ich alleine ins Bett gehe, dann kuschel ich mich eigentlich nur mit meinen Kuscheltieren ein und denk mir Geschichten aus bis ich einschlafe.

Soweit meine Rituale. Wie sieht es bei euch aus?

LG von Luci
Growing up is a choice. Embrace your inner child no matter what age you are

Benutzeravatar
Pfirsichmeerschweinchen
Beiträge: 256
Registriert: 09.01.2017
Ich bin: ein Schweinchen, Schweinchen, Pfirsichmeerschweinchen
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Schlafen gehen und Bettrituale - Gute Nacht ihr Kleinen und Großen

von Pfirsichmeerschweinchen » 08.12.2018

Das ist eine spannende Frage!

Ich antworte jetzt mal für den Fall, dass ich nicht auf der Couch einschlafe und am Ende des Films im Zombiemodus ins Bett rüber wandere^^

Ich wohne mit meinem Freund zusammen und momentan ist es so, dass ich eigentlich fast immer früher ins Bett gehe, weil ich müder bin oder/und früher raus muss. Wenn er vor der Nachtschicht nochmal ne Runde schläft, komme ich fast immer mit ins Bett und meistens schlafe ich dann einfach weiter bis zum nächsten Morgen. Da sich meine Arbeitszeiten und damit vermutlich auch mein Schlafrhythmus grade radikal ändern, kann es gut sein, dass das in den nächsten Wochen auch völlig anders werden wird. Aber das war ja auch gar nicht die Frage, sondern wie und was wir machen, wenn wir schlafen gehen. Also: Ähnlich wie bei Luci kuscheln und quatschen wir beim gemeinsamen ins Bett gehen noch, manchmal lesen wir noch was vor oder schreiben (gedanklich) an unserer Geschichte weiter, bevor ich dann mit 3-5 Kuscheltieren im Arm, einem kleinen in der Hand und meinem "Nestchen" um mich rum einschlafe.
Lustigerweise hat es sich bei mir inzwischen so eingespielt, dass ich mit Nukki schlafe, wenn ich am nächsten Tag frei habe (das ist irgendwie so die Botschaft dazu) und normal mit Schiene, wenn ich arbeiten muss.

Bei uns ist es auch so, dass derjenige, der den anderen ins Bett bringt, solange bleibt, bis der/die andere eingeschlafen ist. Gute Nacht sagen, zudecken und wieder rausgehen mag ich gar nicht, da geh ich lieber alleine ins Bett.
Wenn ich das mache, ist es ähnlich, nur ohne soviel quatschen. Grundsätzlich versuche ich, zum Einschlafen autogenes Training zu machen (klappt nicht immer, aber zumindest der Wille ist da).
Niemand kann sich sicher sein, den nächsten Morgen zu erleben, aber wir stellen alle den Wecker. So geht Hoffnung.

Benutzeravatar
baerschen
Beiträge: 1314
Registriert: 11.12.2016
Ich bin: Ich
Hat sich bedankt: 151 Mal
Danksagung erhalten: 128 Mal

Re: Schlafen gehen und Bettrituale - Gute Nacht ihr Kleinen und Großen

von baerschen » 09.12.2018

Huhu,

bei mir ist es relativ unspektakulär... habe aber auch noch nie sowas wie Caregiver oder ähnliches gehabt (brauch ich nicht, ich bin ja schon sooo groß ;) ) ... also ich geh also schon selber ganz alleine ins Bett.

Was aber nicht fehlen darf, ist, meinen Kuscheltieren gute Nacht zu sagen und (hihi) ein Gutenachtküsschen zu geben . Halvar gibt dem Wau auch immer einen Knutschi aufs Köpfchen. Irgendwie hat sich das mit der Zeit so zwischen uns eingespielt, und wir schlafen dann alle besser.

Lg Micha

Benutzeravatar
Pfirsichmeerschweinchen
Beiträge: 256
Registriert: 09.01.2017
Ich bin: ein Schweinchen, Schweinchen, Pfirsichmeerschweinchen
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Schlafen gehen und Bettrituale - Gute Nacht ihr Kleinen und Großen

von Pfirsichmeerschweinchen » 29.12.2018

Weil es dem ganzen relativ ähnlich ist, würde ich dafür jetzt kein neues Thema aufmachen, aber was mich beim Schlafen interessiert:

Braucht ihr dazu Stille und euer Bett? Hört ihr gerne (Kinder-)Hörspiele oder Entspannungsgedudel? Oder gibt es noch mehr wie mich, die gewisse kindliche Schlafgewohnheiten behalten haben und (mit) am besten im Auto schlafen, bei vielen Gesprächen um sie herum, etc.?

Neugierige Grüße,
Pfirsichmeerschweinchen

PS: Den Staubsauger oder Fön haben wir tatsächlich noch nicht probiert, wäre aber nen Versuch wert, wenn ich mal wieder nicht schlafen kann :-D
Niemand kann sich sicher sein, den nächsten Morgen zu erleben, aber wir stellen alle den Wecker. So geht Hoffnung.

Benutzeravatar
acdanny
Beiträge: 50
Registriert: 18.12.2016
Ich bin: AC, evtl. auch mal die Rolle des Großen
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Schlafen gehen und Bettrituale - Gute Nacht ihr Kleinen und Großen

von acdanny » 29.12.2018

Pfirsichmeerschweinchen hat geschrieben:Braucht ihr dazu Stille und euer Bett? Hört ihr gerne (Kinder-)Hörspiele oder Entspannungsgedudel? Oder gibt es noch mehr wie mich, die gewisse kindliche Schlafgewohnheiten behalten haben und (mit) am besten im Auto schlafen, bei vielen Gesprächen um sie herum, etc.?

In der Tat mag ich es sehr gerne, wenn es im Hintergrund ganz leise rauscht, z.B. wenn ich die Spülmaschine über Nacht laufen lasse und ich das leise hören kann. Schon als Kind vor vielen Jahren mochte ich das, da konnte man das Rauschen der Dusche bei uns im Kinderzimmer hören. Außerdem mag ich immer etwas Licht hereinscheinen lassen, absolute Dunkelheit ist mir auch schon immer etwas zu dunkel gewesen. ;-) Die beiden Dinge sind aber optional.
Anders bei der nötigen Temperatur: Ich schlafe normalerweise immer in kurzem Pyjama, Sommer wie Winter, weil ich nicht schlafen kann, wenns zu warm ist. Allerdings dürfen Schultern und Füße nicht kalt werden, sonst gehts auch nicht, warum auch immer.
Außerdem muss ich immer (möglichst schnell) die Uhrzeit im Blick haben, wenn ich aufwache. Wohl auch wieder ein Gefühl von Sicherheit, in diesem Fall, wie lange die Nacht noch geht.
Irgendwie ist ein wirklich erholsamer Schlaf wohl absolut eine Sache von Gewohnheiten :)

Danny

Benutzeravatar
linus
Beiträge: 836
Registriert: 07.06.2016
Ich bin: Little, Middle und manchmal sogar Big
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 141 Mal

Re: Schlafen gehen und Bettrituale - Gute Nacht ihr Kleinen und Großen

von linus » 29.12.2018

Pfirsichmeerschweinchen hat geschrieben:Braucht ihr dazu Stille und euer Bett? Hört ihr gerne (Kinder-)Hörspiele oder Entspannungsgedudel? Oder gibt es noch mehr wie mich, die gewisse kindliche Schlafgewohnheiten behalten haben und (mit) am besten im Auto schlafen, bei vielen Gesprächen um sie herum, etc.?


Ich bin der Typ, der eher die Stille bevorzugt. Es passiert zwar manchmal/selten dass ich vor dem Fernseher einschlafe, aber das ist dann eher ein sehr unruhiger Schlaf, oder so ein Wegdösen, was nicht wirklich erholsam ist. Wenn ich dann ins Bett gehe, mache ich alles an Gedudel aus und lese noch ein paar Seiten, bis mir dann die Augen zufallen. Dann wird das Buch zugemacht und die Augen auch, und meist bin ich nach 5 min weg.
Tonight the Great Pumpkin will rise out of the pumpkin patch. He flies through the air and brings diapers to all the children of the world.

Benutzeravatar
ginni
Beiträge: 1257
Registriert: 08.08.2016
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 83 Mal

Re: Schlafen gehen und Bettrituale - Gute Nacht ihr Kleinen und Großen

von ginni » 29.12.2018

Pfirsichmeerschweinchen hat geschrieben:Braucht ihr dazu Stille und euer Bett?


Ich bevorzuge mittlerweile sehr ein bequemes Bett. Es muss nicht unbedingt „mein“ Bett sein - ich kann auch in einem Hotel-/Ferienhausbett gut schlafen, sofern es ein vernünftiges Bett ist. Und ich bevorzuge Schlafen im Liegen. Ich konnte einige Zeit nur im Sitzen bzw mit erhöhten Oberkörper schlafen und das war nicht soooooo erholsam.
Und ja, ich mag es still, dunkel und mit frischer, kühler Luft. Deswegen geht mein Freund meist ehern schlafen - er guckt gern noch fern. Ich warte dann, bis er eingeschlafen ist.
Mein Ritual: mit den Katzen zusammen ins Bett gehen. Ich finde es so schön, wenn sie sich an mich kuscheln und mich in den Schlaf schnurren.
Es reicht nicht zu wissen,
man muss es auch anwenden.
Es reicht nicht zu wollen,
man muss es auch tun.
~Goethe~


Zurück zu „Alles zu Ageplay und klein sein“