Auch 2019 möchten wir mit euch über KuMu sprechen ;)
Sag uns: "Welche Angebote nutzt du bei KuMu?" "Was ist KuMus wichtigste Funktion?" "Was ist KuMu für dich?" Diskutiere jetzt hier im 2+X-Forum mit! :)


! Alle Announcements können mit einem Kreuzchen geschlossen werden das in der rechten oberen Ecke beim Drüberfahren erscheint

Der Body und ich, eine Beziehung voller Missverständnisse?

Benutzeravatar
ank
Beiträge: 553
Registriert: 09.06.2016
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 131 Mal

Der Body und ich, eine Beziehung voller Missverständnisse?

von ank » 09.01.2019

Hallo, ich glaube ich könnte da das geballte Forenwissen gebrauchen.

Wie dem Titel zu entnehmen ist, ist mein Verhältnis zum Body nicht so ganz einfach. Vor Jahren hatte ich mal 2 Bodys, mit denen ich nicht viel Freude hatte. An sich saßen sie ganz gut, wären da nicht die Knopfleisten im Schritt gewesen, die mir schon nach kürzester Zeit die Oberschenkel blutig gescheuert haben – unschön.

Dann war lange Pause. Vor kurzem habe ich dann nochmal einen gekauft. An sich finde ich ja schon das er ganz nett sitzt, aber ich fürchte er ist einen tacken zu lang. Zumindest von der eigentlichen „Fixierung“ der Windel merke ich da nix.

Gehe ich den Body vielleicht falsch an? Wie muss er wirklich sitzen, um die Funktion die er hat zu erfüllen? Was sind überhaupt gute Argumente für dieses Kleidungsstück?
Hier könnte Ihre Werbung stehen

Benutzeravatar
ginni
Beiträge: 1200
Registriert: 08.08.2016
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Der Body und ich, eine Beziehung voller Missverständnisse?

von ginni » 10.01.2019

hej,

Ich finde, sie sollten bei einem echten Baby eng anliegen, ohne etwas einzuschnüren. Oben rum, also bei den Ärmeln ist es Geschmacksache, da kann es durchaus auch lockerer sitzen, aber untenrum sollte der Body die Windel an Ort und Stelle halten, sowie die Nieren schön warm halten.

Im Grunde ist es bei einem AB/AC nicht an anders, denke ich.

Wenn dein Body einen Tacken zu lang ist, könntest du ihn ggf mit einer zusätzlichen Reihe Druckknöpfe enger machen. Ggf vielleicht kleine jerseydruckringe verwenden oder kleine Druckknöpfe mit Stoff überziehen - die dürften dich weniger wund reiben.

Lg


//edit: wenn dir der zu lange Body untenrum vom Abschluss gefällt, könnte es u.u. besser sein, zb auf Hüft- oder taillenhöhe einen Streifen rauszunehmen.
"to Brexit [breg-zit, brek-sit]: to say goodbye but not leave."


Benutzeravatar
eedoo
Beiträge: 784
Registriert: 10.06.2016
Ich bin: Switch
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 239 Mal

Re: Der Body und ich, eine Beziehung voller Missverständnisse?

von eedoo » 10.01.2019

Das beste Argument für dieses Kleidungsstück ist, dass es sich "klein" anfühlt. Dann kommt noch, dass nix hochrutscht und somit alles warm bleibt. Und es ist auch etwas schwieriger, an die Windeln ranzukommen, was im Ageplay ja durchaus erwünscht sein kann. Die Windeln an Ort und Stelle halten, das kann man auch mit einigermaßen elastischen Unterhosen. Aber Bodys sehen halt netter aus.

Die Druckknöpfe sollten eigentlich nicht direkt im Schritt, sondern etwas oberhalb vorne sein, damit das Wundreiben nicht passiert, und die Druckknöpfe sollten auch entsprechend klein und glatt sein. Leider gibt es einige Billigprodukte, bei denen die Druckknöpfe an der falschen Stelle sitzen und/oder zu groß sind.

Bezüglich Größe und Passform hilft es etwas, wenn der Stoff einen leichten Elasthan-Anteil hat, so wie bei den Onesiesdownunder. Da sitzt alles gut und hält auch die Windeln am Ort. Im Endeffekt kommt es sehr auf den Hersteller an, wie es sitzt und ob es scheuert. Mit Privatina und Onesiesdownunder bin ich jedenfalls deutlich zufriedener als mit den Save-Bodies.

Privatina hat übrigens Bodies ganz ohne Druckknöpfe im Schritt, nur mit Knöpfen an der Schulter. Ist im Alltag vielleicht nicht so toll, aber privat und im Ageplay finde ich die sehr reizvoll. ;)
“I’d spell it out for you, only I can’t spell.” –Fran Kubelik

Benutzeravatar
Pfirsichmeerschweinchen
Beiträge: 246
Registriert: 09.01.2017
Ich bin: ein manchmal kleines Pfirsichmeerschweinchen
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Der Body und ich, eine Beziehung voller Missverständnisse?

von Pfirsichmeerschweinchen » 10.01.2019

eedoo hat geschrieben:Privatina hat übrigens Bodies ganz ohne Druckknöpfe im Schritt, nur mit Knöpfen an der Schulter. Ist im Alltag vielleicht nicht so toll, aber privat und im Ageplay finde ich die sehr reizvoll. ;)


Was findest du daran im Alltag weniger toll? Meinst du, dass die unpraktischer sind, wenn man sie im Alltag ohne Windel drunter trägt?
Ich mag die auch gerne, aber leider finde ich sie ungeeignet, wenn man längere Zeit einen Rucksack oder eine Schultertasche trägt, da scheuert und drückt es da.

Wenn man nur mal testen will, ob das Modell was für einen ist, ohne gleich sehr viel Geld auszugeben: Save hat auch mindestens einen solchen.
Niemand kann sich sicher sein, den nächsten Morgen zu erleben, aber wir stellen alle den Wecker. So geht Hoffnung.

Benutzeravatar
ank
Beiträge: 553
Registriert: 09.06.2016
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 131 Mal

Re: Der Body und ich, eine Beziehung voller Missverständnisse?

von ank » 10.01.2019

ginni hat geschrieben:hej,
Wenn dein Body einen Tacken zu lang ist, könntest du ihn ggf mit einer zusätzlichen Reihe Druckknöpfe enger machen. Ggf vielleicht kleine jerseydruckringe verwenden oder kleine Druckknöpfe mit Stoff überziehen - die dürften dich weniger wund reiben.

Lg

//edit: wenn dir der zu lange Body untenrum vom Abschluss gefällt, könnte es u.u. besser sein, zb auf Hüft- oder taillenhöhe einen Streifen rauszunehmen.


Hi, ich habe jetzt entschieden das bisschen, was der Body zu lang ist wenn man durch die Dicke der Windel zu regluieren. Klappt einigermaßen und er sitzt oben rum wirklich sehr gut (ungefähr wie ein T-shirt) und unten scheuert auch nix.

eedoo hat geschrieben:Das beste Argument für dieses Kleidungsstück ist, dass es sich "klein" anfühlt.

Ob es mir für mein "klein"-Gefühl hilft muss ich noch entscheiden. Vielleicht muss ich aber auch nur entscheiden, ob ich gerade Lust auf ein "klein"-Gefühl habe.

Pfirsichmeerschweinchen hat geschrieben:Wenn man nur mal testen will, ob das Modell was für einen ist, ohne gleich sehr viel Geld auszugeben: Save hat auch mindestens einen solchen.


Danke für den Tipp. Da werde ich mich wohl die Tage mal umgucken.

An alle "aktiven" Body-Träger: Wie viele von den Dingern habt ihr denn so und wie regelmäßig tragt ihr die?
Hier könnte Ihre Werbung stehen

Benutzeravatar
linus
Beiträge: 824
Registriert: 07.06.2016
Ich bin: Little, Middle und manchmal sogar Big
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal

Re: Der Body und ich, eine Beziehung voller Missverständnisse?

von linus » 11.01.2019

ank hat geschrieben:An alle "aktiven" Body-Träger: Wie viele von den Dingern habt ihr denn so und wie regelmäßig tragt ihr die?


Ich trage eigentlich immer einen Body, hauptsächlich um mögliche Windelblitzer auszuschliessen, also das aus Versehen die Windel rausguckt, wenn ich mich strecke oder bücke. Die Mindestanzahl die ich so ungefähr brauche sind sechs Stück. In der Regel hab ich nach 5 Tage eine Maschine Wäsche zusammen, so dass am sechsten Tag gewaschen wird und ich am siebten Tag dann wieder in die neue Rotation gehe.

In Realität habe ich inzwoschen allerdings eher so um die 10-11 neutrale Bodies im Schrank hängen, plus noch einige AB Bodies, die dann eher über Nacht oder als Wohlfühlklamotten für zu Hause zum EInsatz kommen.

Eine gute Alternative zu Bodies habe ich mit überlangen Unterhemden gefunden. Da gibt es eine Marke die auch über Amazon vertrieben wird. Dort kann man sehr einfach einen Druckknopf in der Mitte ergänzen und erhält so eine Art Body mit Beinansatz. Für mich ist das sehr alltagstauglich; wenn auch nicht unbedingt etwas zum Klein fühlen.

Herren
https://www.amazon.de/HERMKO-3007-Extra ... th=1&psc=1

Für Damen scheinbar nur in weiss; eventuell gibts das aber woanders auch in anderen Farben.
https://www.amazon.de/HERMKO-1317-Unter ... DCRDBCE328
Tonight the Great Pumpkin will rise out of the pumpkin patch. He flies through the air and brings diapers to all the children of the world.

Benutzeravatar
ank
Beiträge: 553
Registriert: 09.06.2016
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 131 Mal

Re: Der Body und ich, eine Beziehung voller Missverständnisse?

von ank » 11.01.2019

linus hat geschrieben:
ank hat geschrieben:An alle "aktiven" Body-Träger: Wie viele von den Dingern habt ihr denn so und wie regelmäßig tragt ihr die?

[...]

In Realität habe ich inzwoschen allerdings eher so um die 10-11 neutrale Bodies im Schrank hängen, plus noch einige AB Bodies, die dann eher über Nacht oder als Wohlfühlklamotten für zu Hause zum EInsatz kommen.
[...]


Hui 10-11 ist ja wirklich eine Hausnummer, aber wahrscheinlich geht das bei täglichem Tragen gar nicht anders, wenn man nicht wirklich einen strikten Waschturnus einhalten will.

Sind die alle von verschiedenen Herstellern oder hast du da mittlerweile was gefunden, was für dich gut funktioniert?

Ich denke ich werde die von Save mal ausprobieren. Man kommt recht einfach dran und kann gucken was einem so gefällt. Onesiesdownunder finde ich ja schon sehr cool, aber "Down-Under" ist ja (leider) auch Programm und dementsprechend lange dauert es.
Hier könnte Ihre Werbung stehen

Benutzeravatar
eedoo
Beiträge: 784
Registriert: 10.06.2016
Ich bin: Switch
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 239 Mal

Re: Der Body und ich, eine Beziehung voller Missverständnisse?

von eedoo » 11.01.2019

Pfirsichmeerschweinchen hat geschrieben:Was findest du daran im Alltag weniger toll? Meinst du, dass die unpraktischer sind, wenn man sie im Alltag ohne Windel drunter trägt?
Ich mag die auch gerne, aber leider finde ich sie ungeeignet, wenn man längere Zeit einen Rucksack oder eine Schultertasche trägt, da scheuert und drückt es da.


Ja, genau das finde ich im Alltag unpraktisch. Und je nachdem, was man darüber anzieht, können Druckknöpfe auf der Schulter auch deutlich mehr auffallen als Druckknöpfe im Schritt. ;)

Body ohne Windel kommt bei mir eigentlich nicht vor. Und das Reizvolle an den Teilen ohne Knöpfe im Schritt ist eben, dass man nicht so wirklich leicht an die Windel rankommt.

ank hat geschrieben:Wie viele von den Dingern habt ihr denn so und wie regelmäßig tragt ihr die?


Ich müsste so um die 10 haben, in verschiedenen Ausführungen, nicht alle davon alltagstauglich. Ich trage die unregelmäßig, nur wenn ich mich klein fühle oder wenn meine Freundin der Meinung ist, ich wäre gerade nicht groß genug für was anderes.
“I’d spell it out for you, only I can’t spell.” –Fran Kubelik

Benutzeravatar
Explorer
Beiträge: 106
Registriert: 07.12.2017
Ich bin: süß
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Der Body und ich, eine Beziehung voller Missverständnisse?

von Explorer » 12.01.2019

In meinem Kleiderschrank sind sowohl engere, als auch weitere Bodys, um immer das richtige Kleidungsstück für den jeweiligen Anlass zu haben.
Klarerweise soll im Alltag nichts herausblitzen und nach einem normalen Unterhemd aussehen. Da funktionieren meiner Meinung nach die hier sehr gut: https://www.kiwisto.de/kinderbody-mit-k ... 188&c=1910
(In meinem Universum brauchen jegliche Unterhemden Ärmel xD)
Für lockere und "kleinere" Anlässe habe ich dann natürlich auch buntes Zeug diverser Hersteller: Cuddlz, Downunder, AB-Versand, you name it...
Dich hat aber eher die Passform interessiert: Bei den Längen variieren die Bodys in meinem Kleiderschrank um bis zu 7 cm - natürlich haben manche mehr und einige weniger Elasthan dabei!

ank hat geschrieben:Gehe ich den Body vielleicht falsch an? Wie muss er wirklich sitzen, um die Funktion die er hat zu erfüllen? Was sind überhaupt gute Argumente für dieses Kleidungsstück?

Ja, er muss sitzen. Um herauszufinden, was für Dich richtig sitzt wirst Du aber mehr, als zwei Bodys ausprobieren müssen.

ank hat geschrieben:
An alle "aktiven" Body-Träger: Wie viele von den Dingern habt ihr denn so und wie regelmäßig tragt ihr die?

Es sind mittlerweile 16
*Konto schaut böse*
In regelmäßiger Verwendung sind aber etwa die Hälfte...

ank hat geschrieben:Onesiesdownunder finde ich ja schon sehr cool, aber "Down-Under" ist ja (leider) auch Programm und dementsprechend lange dauert es.

Diese Bodys sind die Wartezeit aber wirklich wert!
Ein Leben ohne Windel ist zwar möglich, aber sinnlos!

Benutzeravatar
eedoo
Beiträge: 784
Registriert: 10.06.2016
Ich bin: Switch
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 239 Mal

Re: Der Body und ich, eine Beziehung voller Missverständnisse?

von eedoo » 13.01.2019

ank hat geschrieben:Onesiesdownunder finde ich ja schon sehr cool, aber "Down-Under" ist ja (leider) auch Programm und dementsprechend lange dauert es.


Naja, so um die 7-10 Tage, das finde ich nicht sonderlich schlimm.
“I’d spell it out for you, only I can’t spell.” –Fran Kubelik

Benutzeravatar
SaphirWolf
Beiträge: 407
Registriert: 22.02.2017
Ich bin: flauschiges Wölfchen
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: Der Body und ich, eine Beziehung voller Missverständnisse?

von SaphirWolf » 14.01.2019

Das Problem sind hier leider eher die Zollgebühren, die nochmals dazugerechnet werden müssen.

Mir hat damals Versand + Zoll deutlich mehr gekostet als der Body selbst :(
*wuff wuufff*

Benutzeravatar
Luci
Beiträge: 445
Registriert: 11.06.2016
Ich bin: ein kleines AC-Panda-Kätzchen :3
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 159 Mal

Re: Der Body und ich, eine Beziehung voller Missverständnisse?

von Luci » 14.01.2019

Huhu

SaphirWolf hat geschrieben:Das Problem sind hier leider eher die Zollgebühren, die nochmals dazugerechnet werden müssen.

Mir hat damals Versand + Zoll deutlich mehr gekostet als der Body selbst :(


Dieses Problem besteht nicht mehr. Die haben das jetzt so gelöst, dass auf der Rechnung für den Zoll der Freibetrag nicht überschritten wird. Also quasi stand dort auf der Rechnung "Shirt 3€" und das dann 3x. Also keine Sorge vorm Zoll.

LG von Luci
Growing up is a choice. Embrace your inner child no matter what age you are

Benutzeravatar
ank
Beiträge: 553
Registriert: 09.06.2016
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 131 Mal

Re: Der Body und ich, eine Beziehung voller Missverständnisse?

von ank » 14.01.2019

Luci hat geschrieben:Huhu

SaphirWolf hat geschrieben:Das Problem sind hier leider eher die Zollgebühren, die nochmals dazugerechnet werden müssen.

Mir hat damals Versand + Zoll deutlich mehr gekostet als der Body selbst :(


Dieses Problem besteht nicht mehr. Die haben das jetzt so gelöst, dass auf der Rechnung für den Zoll der Freibetrag nicht überschritten wird. Also quasi stand dort auf der Rechnung "Shirt 3€" und das dann 3x. Also keine Sorge vorm Zoll.

LG von Luci


Das funktioniert nur so lange, bis der Zoll dein Paket aufmacht (passiert immer mal wieder zufällig und verdachtsunabhängig) und skeptisch eine Rechnung von dir fordert.
Hier könnte Ihre Werbung stehen

Benutzeravatar
SaphirWolf
Beiträge: 407
Registriert: 22.02.2017
Ich bin: flauschiges Wölfchen
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: Der Body und ich, eine Beziehung voller Missverständnisse?

von SaphirWolf » 15.01.2019

ank hat geschrieben:
Luci hat geschrieben:Huhu

SaphirWolf hat geschrieben:Das Problem sind hier leider eher die Zollgebühren, die nochmals dazugerechnet werden müssen.

Mir hat damals Versand + Zoll deutlich mehr gekostet als der Body selbst :(


Dieses Problem besteht nicht mehr. Die haben das jetzt so gelöst, dass auf der Rechnung für den Zoll der Freibetrag nicht überschritten wird. Also quasi stand dort auf der Rechnung "Shirt 3€" und das dann 3x. Also keine Sorge vorm Zoll.

LG von Luci


Das funktioniert nur so lange, bis der Zoll dein Paket aufmacht (passiert immer mal wieder zufällig und verdachtsunabhängig) und skeptisch eine Rechnung von dir fordert.


Nö, das passiert, wenn der Wert die Freigrenze überschreitet.
Wurde da zum Zoll bestellt, wo das dann (zusammen mit mir) geöffnet wurde.
(so viel zum Postgeheimnis...)
*wuff wuufff*

Benutzeravatar
Luci
Beiträge: 445
Registriert: 11.06.2016
Ich bin: ein kleines AC-Panda-Kätzchen :3
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 159 Mal

Re: Der Body und ich, eine Beziehung voller Missverständnisse?

von Luci » 15.01.2019

Huhu
@saphirwolf: ja Freigrrnze war mit 5 Bodies und einem Lätzchen natürlich überschritten. Wie gesagt, die Rechnung für den Zoll war fake. Haben halt so getan als würde alles kaum was kosten um eben die Zollgebühren zu umgehen.

Natürlich ist das ein Risiko. Aber das Paket ist sehr klein und leicht und zumindest bei mir hat niemand iwas gesagt.

LG
Growing up is a choice. Embrace your inner child no matter what age you are


Zurück zu „Alles zu Ageplay und klein sein“