Lego vs. Playmobil

Lego vs. Playmobil

Lego
16
62%
Playmobil
3
12%
beides 50/50
5
19%
nichts davon
2
8%
 
Abstimmungen insgesamt: 26

Benutzeravatar
SaphirWolf
Beiträge: 455
Registriert: 22.02.2017
Ich bin: flauschiges Wölfchen
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Lego vs. Playmobil

von SaphirWolf » 01.02.2019

Kann mich noch gut an die Aussage meines Onkels erinnern, bevor er sein Kind bekommen hatte:
"Mein Kind wird nur mit Lego spielen"
Jap, daraus ist nichts geworden :D

Aber wie sieht das bei euch aus, mit was spielt ihr lieber?
*wuff wuufff*

Benutzeravatar
Himmelsblaukalibrierer
Beiträge: 58
Registriert: 12.02.2017
Ich bin: Big
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Lego vs. Playmobil

von Himmelsblaukalibrierer » 01.02.2019

Le go! :)

Mit Lego kann man so viel machen, während bei Playmobil alles immer so vorgegeben wirkt...

Benutzeravatar
Luci
Beiträge: 462
Registriert: 11.06.2016
Ich bin: ein kleines AC-Panda-Kätzchen :3
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal

Re: Lego vs. Playmobil

von Luci » 01.02.2019

Huhu,
Ich bin und war auch schon immer ein Playmobil Kind. Mit Lego konnte ich noch sie sonderlich viel anfangen. Es gibt durchaus Sets die ich toll finde und ich hatte auch ein bisschen Lego aber gecatcht hat es mich nie. Die Diskussion, ob Lego oder Playmobil, hatte ich jetzt schon mehrmals, insbesondere mit "Lego Hardlinern" die gar nicht verstehen konnten, warum man Lego nicht so gern mag :D Ich glaube, dass bei Lego und Playmobil einfach unterschiedliche Arten der Kreativität angesprochen werden. Bei Lego geht es mehr um das gestalterische, das Erschaffen von eigenen Gebäuden, Welten, oder was auch immer aus simplen Steinen. Das ist bemerkenswert und sicherlich spaßig, aber mich hat das nie sonderlich gecatcht. Ich bin schon immer jemand gewesen, der sich furchtbar gerne Geschichten ausdenkt und viel viel viel mehr Spaß daran hat, diese zu spielen, als erst das Setting zu bauen. Klar, man ist dann ein bisschen begrenzt, aber ich hab mein Playmobil immer multifunktional benutzt. Also z.b. konnte das Haus als normales Familienhaus, Schule, Krankenhaus oder was auch immer benutzt werden, eben angepasst daran was die Story gerade braucht ^^.
Und klar, man kann auch mit Lego Geschichten spielen, aber mir persönlich hat es deutlich besser bei Playmobil gefallen und ich hab auch die Erfahrung gemacht, dass es vielen Lego-Kindern auch mehr ums Bauen als um das Rollenspiel geht.
Ich denke allerdings, dass ich ziemlich allein auf weiter Flur bin mit dieser Ansicht :D

LG von Luci
Growing up is a choice. Embrace your inner child no matter what age you are

Benutzeravatar
Gizmo_S
Beiträge: 184
Registriert: 30.12.2016
Ich bin: Nuckel-Andy
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Lego vs. Playmobil

von Gizmo_S » 02.02.2019

Hallole,

ich hab beides gehabt, aber Lego war mir immer lieber, mit Playmobil habe ich nicht so viel gespielt. - Irgendwann war das auch langweilig. Dann musste es ganz weg. - Bei Lego hat man es einfach zerlegt, und es kam eine neue Idee, was man bauen kann.
Aber man konnte auch kombinieren....

Nuckelgrüßle
Nuckel-Andy
*nuckel-nuckel-nuckel*

Benutzeravatar
FabFab
Beiträge: 32
Registriert: 07.01.2018
Ich bin: Adult Baby (Halbbaby)
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Lego vs. Playmobil

von FabFab » 05.02.2019

Ich weiß ja nicht ob ich da allein bin, aber ich hatte beides nacheinander. Ich hab beides geliebt. In beiden Fällen hab ich vor allem "realistisch" gespielt. Kaum "andere Welten" oder so. Eben Stadtleben Baustellenleben Bahnalltag und so. Ich mag mich garnicht entscheiden was besser war weil beides echt toll ist.
Für Rechtschreibfehler haftet meine Tastatur oder das Kuscheltier, das mir die Sicht versperrt hat.

Benutzeravatar
ank
Beiträge: 561
Registriert: 09.06.2016
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 134 Mal

Re: Lego vs. Playmobil

von ank » 07.02.2019

Was für eine Frage, natürlich Lemobil!

Ich habe wirklich circa 50/50 mit beiden Systemen gespielt. Mit Playmobil ist das halt eher Rollenspiel gewesen und bei Lego ging es mir fast ausschließlich um's bauen.

Das große Argument für Lego waren dann mit 9 oder so die Lego Star Wars Sachen. Dann konnte man mit dem X-Wing von Darth Vader durch's Kinderzimmer flitzen. Davor habe ich glaube ich vor allem Häuser und ähnliches gebeaut.
Hier könnte Ihre Werbung stehen

Benutzeravatar
PrinzessinLara
Beiträge: 5
Registriert: 30.01.2018
Ich bin: AB
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Lego vs. Playmobil

von PrinzessinLara » 08.02.2019

Eigentlich fehlt in der Auflistung noch Duplo :D So eine große Duplo Eisenbahn mit vielen weichen und Brücken ist so toll *.*

Benutzeravatar
SaphirWolf
Beiträge: 455
Registriert: 22.02.2017
Ich bin: flauschiges Wölfchen
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: Lego vs. Playmobil

von SaphirWolf » 08.02.2019

Aber die kommen doch vom bösen Planeten Duplo :D
*wuff wuufff*

Benutzeravatar
PrinzessinLara
Beiträge: 5
Registriert: 30.01.2018
Ich bin: AB
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Lego vs. Playmobil

von PrinzessinLara » 08.02.2019

:O nein die sind doch nett. Wollen doch nur spielen :)

Benutzeravatar
Jona Windeltiger
Beiträge: 1594
Registriert: 02.06.2016
Ich bin: gefährlich kuschelig
Hat sich bedankt: 259 Mal
Danksagung erhalten: 180 Mal

Re: Lego vs. Playmobil

von Jona Windeltiger » 10.02.2019

PrinzessinLara hat geschrieben:Eigentlich fehlt in der Auflistung noch Duplo :D


Hanuta und Kinderriegel sind auch toll :heart: :P
"All art is quite useless."

Benutzeravatar
damien
Beiträge: 46
Registriert: 16.12.2016
Ich bin: ein kleiner Engel mit Entdeckungsdrang ;)
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Lego vs. Playmobil

von damien » 11.02.2019

Bei Lego vs Playmobil siegt Lego, ganz klar, man kann viel kreativer sein, es gibt schönere Mechanik usw.

Wenn wir schon Alternativantworten gelten lassen:
Lötkolben ,Werkbank, Fantasie -- Damit spiele ich derzeit viel ;)

Benutzeravatar
Kinsir
Beiträge: 22
Registriert: 09.11.2018
Ich bin: Ein kleiner Windelpupser ^-^
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Lego vs. Playmobil

von Kinsir » 11.02.2019

Für mich war Lego immer viel schöner zum spielen.
Ich liebe es einfach meine eigenen gebäude und alles zu bauen, vorallem weil da der kreativität keine grenzen gesetzt sind.
Wie hier bereits gesagt wurde, playmobile ist mehr fürs geschichten spielen, das hat mir aber nie so spaß gemacht.
ich habe zwar auch früher mit playmobil gespielt aber ich habe dann immer so 1~3 stunden lang ein scenario aufgebaut, (hatte die piraten insel mit schiff und allem)
aber sobald alles stand, fand ichs langweilig ^^“
Deswegen fand ich lego immer schöner und ich freue mich jetzt schon darauf, sobald ich bei meinen eltern vl mal ausgezogen bin und endlich wieder mit meinem lego spielen kann ^^.
“When i became a man, i put away all childish things, including the fear of childishnes and the desire to be very grown up.“
C.S.Lewis

Benutzeravatar
Kinsir
Beiträge: 22
Registriert: 09.11.2018
Ich bin: Ein kleiner Windelpupser ^-^
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Lego vs. Playmobil

von Kinsir » 11.02.2019

Aber wie sieht das bei euch aus, mit was spielt ihr lieber?


Ich fänd noch die Antwort “Lego Duplo“ und auch vl “Holz Spielsteine“ interessant.
“When i became a man, i put away all childish things, including the fear of childishnes and the desire to be very grown up.“
C.S.Lewis

Benutzeravatar
lira
Beiträge: 148
Registriert: 19.10.2017
Ich bin: manchmal im Kopf etwas Kleiner...
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Lego vs. Playmobil

von lira » 11.02.2019

Ich hatte als Kind immer nur Playmobil, sodass ich jetzt irgendwie mein verpasstes Lego einfach nachholen will :D
Liebe Grüße
Lira
*winkt*

Benutzeravatar
acdanny
Beiträge: 50
Registriert: 18.12.2016
Ich bin: AC, evtl. auch mal die Rolle des Großen
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Lego vs. Playmobil

von acdanny » 11.02.2019

Als Kind hatte ich den Zirkus und die Tankstelle von Playmobil. Damit war halt irgendwie ganz gut zu spielen, wenn man sie einmal zusammen gebaut hat.
Danach hab ich mir eine Sammlung von Legoeisenbahnen zusammengesammelt. Da hat man halt immer wieder umgebaut und sich angeschaut, wie gut es im "fahrenden Betrieb" aussah. Also beides hatte irgendwie seine Vorzüge in anderen Bereichen.
Vielleicht kann man es ganz bildlich ausdrücken:
Lego bildet eher das Puppenhaus, während Playmobil die Puppen sind ;-)

Benutzeravatar
baerschen
Beiträge: 1314
Registriert: 11.12.2016
Ich bin: Ich
Hat sich bedankt: 151 Mal
Danksagung erhalten: 128 Mal

Re: Lego vs. Playmobil

von baerschen » 11.02.2019

Huhu,

Bei mir ist es 50/50, wobei ich als Kind mehr mit Playmobil gespielt habe. Ich erinnere mich noch an die Vorfreude, als ich von der Schule kam und bald mein neues Safari-Playmo ausprobieren konnte. Für sowas hab ich meinen Vater immer gerne auf Dienstreise geschickt :D

Heute ist für mich Lego wohl ein bisschen interessanter. Ich verbinde mit beidem eine unterschiedliche Stimmung: Mit Playmo kann man beim Rollenspielen auch rumtoben und die ganze Wohnung zum Dschungel machen (s.o.), mit Lego verbinde ich hingegen mehr das Vertiefen ins Spiel, konzentriertes und entspanntes Basteln, eine ruhige Stimmung, die ich sehr mag.

Ich muss aber zugeben, dass ich gar überhaupt nichts von beidem hier in der Wohnung habe. Müsste ich eigentlich dringend mal ändern!

Lg Micha

Benutzeravatar
Andy28
Beiträge: 81
Registriert: 04.01.2017
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Lego vs. Playmobil

von Andy28 » 12.02.2019

Als Kind habe ich mehr mit Playmobil gespielt. Ich hatte als Playmobil die neue Baustellenmodelle rausgebracht alle Modelle, bis auf den Kran. Denn Bagger hatte Playmobil zu dem Zeitpunkt leider nicht mehr im Programm, aber ich hatte zum Glück noch die alten Baustellenmodelle aus Anfang der 80er die wurden dann integriert. Mein Kinderzimmer war immer eine riesige Stadt mit mehreren Baustellen. Leider habe ich denn Kran nie bekommen.
Mit Lego habe ich erst später angefangen zu spielen, aber auch da habe ich meitens Fahrzeuge für denn Baustellenbetrieb gebaut, mit unzähligen Lichtern beweglichen Klappen oder Schilder.

Benutzeravatar
Schwanensee
Beiträge: 5
Registriert: 08.02.2019
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Lego vs. Playmobil

von Schwanensee » 12.02.2019

Ich konnte mit Lego irgendwie nie so richtig was anfangen, was aber vielleicht auch daran lag, dass mein Bruder die ganzen Teile immer gehortet hat. Playmobil war noch eher meins, wobei auch da mein Bruder mit mehr Begeisterung dabei war: Er hat immer riesige Szenen mit Burgen und Piratenschiff aufgebaut, und wenn ich Glück hatte, durfte ich mitspielen. Irgendwann hab ich dann ein Playmobil-Schloss bekommen, damit habe ich auch eine ganze Zeit lang gerne gespielt, aber irgendwann wurde es auch langweilig.

Womit habe ich also gespielt? Naja, mit Duplo vor allem. Wir hatten viel Zoo-Zubehör, und ich fand Tiere sowieso immer toll, und die Teile gingen auch nicht so schnell verloren. Das war auch was wo mein Bruder gerne mitgespielt hat, aber nicht das ganze für sich beansprucht hat, also gab es weniger Krach. Bis heute finde ich Duplo ansprechender als Lego, und Playmobilfiguren sind auch irgendwie hübsch, aber davon habe ich mittlerweile kein Set mehr, nur einzelne Figuren.

Benutzeravatar
SaphirWolf
Beiträge: 455
Registriert: 22.02.2017
Ich bin: flauschiges Wölfchen
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: Lego vs. Playmobil

von SaphirWolf » 12.02.2019

Duplo = Lego :P
*wuff wuufff*

Benutzeravatar
robino
Beiträge: 91
Registriert: 25.07.2016
Ich bin: x_x
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Lego vs. Playmobil

von robino » 18.02.2019

LEGO!

Wir wurden als Kinder manchmal gefragt, ob wir nicht Playmobil wollen, sind aber bei Lego geblieben. Ich fand Playmobil damals ziemlich suspekt, denn es hatte so ein bisschen was von "mit Puppen spielen". Das wiederum fand ich übrigens nicht sonderlich schlimm und hätte ich ggf. sogar mit entsprechenden Spielkameraden gemacht.

Ich finde auch, dass man mit Lego super spielen kann, auch wenn man nicht ständig am bauen ist. Man baut ja etwas, und bewegt dann die Figuren darin bzw. in dieser Spielwelt.
Es gibt z.B. schon lange solche großen Bauplatten, auf denen man dann Gebäude und Bäume usw. platzieren kann, um dann mit den Figuren darauf zu spielen. Und ich hatte auch einige gebaute Lego-Sachen, die ich dann auch so erhalten wollte, weil ich gerne damit gespielt habe.

Die Piratenschiffwerbung von Playmobil fand ich aber auch ein bisschen toll ;) (https://www.youtube.com/watch?v=jOQudoX1VVM)


Zurück zu „Alles zu Ageplay und klein sein“