Kuscheltiere – eine Übersicht

Benutzeravatar
ank
Beiträge: 796
Registriert: 09.06.2016
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal

Kuscheltiere – eine Übersicht

von ank » 01.06.2021

Seit Dezember findet ihr eine Übersicht zu Kuscheltieren auf unserem Portal kumu/kuscheltiere-eine-ubersicht/

Jetzt findet ihr diesen Artikel auch hier im Forum.
-----------------------------------------------------------------

Sie kommen in allen Formen und Farben, sind mal mehr mal weniger flauschig und viele von uns sind sicher auch schon in ihrer ersten Kindheit von einem oder mehreren begleitet worden – Kuscheltiere. Für viele von uns gehören sie zur Little-Seite einfach dazu.

Aber wie bekommt mein kleines-ich denn nun den perfekten Begleiter? Also den, der genau zu mir passt? Generell gilt, im Laden kaufen ist Trumpf. Das mag in Zeiten von Corona etwas schwieriger sein, aber oft kann man auch schon durch die Fensterscheiben eines Ladens die Kuscheltiere sehen und verliebt sich aus der Ferne.

Ähnlich ging es mir einmal an einem Plüschtierladen im Hamburger Hauptbahnhof. Ich war auf dem Weg nach Hause, wandte den Blick nach links und plötzlich guckte mich ein flauschiger Mandrill sehr eindringlich an. Der Mandrill heißt übrigens Louis und hatte auf der Rückfahrt wegen des leeren Zuges seinen eigenen Sitzplatz.

Ohne ein wirkliches angucken und Anfassen des Tieres funkt es also zum einen nicht unbedingt, oder das Tier und man selbst passen einfach doch nicht wirklich zusammen, obwohl es einem im Internet sehr zusagte. Solche bösen Überraschungen gilt es zu verhindern. Man will zum einen nicht unnötig Geld ausgeben, zum anderen dem armen Tier aber auch auf garkeinen Fall falsche Hoffnungen machen. Es wird in eine dunkle Kiste geschickt, muss ewig transportiert werden, um dann eventuell beim Auspacken auf Ablehnung zu stoßen.

Aber auch die Gefahr hierfür kann im Vorhinein minimiert werden, wenn man sich Youtube-videos anguckt. Es gibt mittlerweile viele Kanäle, wo z.B. Kuscheltiere vorgestellt werden. Oft gibt es hier den Fokus auf einen Hersteller. So kann man im Vorfeld besser beurteilen, ob das Internetfoto und das tatsächliche Tier einem Zusagen. Man gibt z.B. Hersteller und Kuscheltiername ins Youtube-Sichfenster ein.

Bei der Orientierung kann man sich ganz gut an den Herstellern entlang hangeln, um das richtige Tier für einen selber zu finden, denn viele Hersteller haben einen Stil, der sich in allen Tieren wiederfindet.

Im Folgenden stelle ich hier ein paar Kuscheltierfirmen vor, die mir sehr gut gefallen.

Sigikid haben sehr schnuckelige Kuscheltiere, sehr süße Ziehtiere und Kinderwagen-bänder. Die Tiere machen streckenweise einen sehr kleinen Eindruck. Dem entgegengesetzt steht die Linie „Beasts“ die Sigikid im Programm hat. So oder so sind die Sigikid Tiere wirklich sehr, sehr individuell und sollten unbedingt vor Ort gekauft werden!

Wer an Steiff denkt, denkt nicht unbedingt an flauschige Kuscheltiere, sondern an kleine, unkuschelige Sammlertiere. Aber Steiff hat schon seit langer Zeit eine cozy-Linie (weiche kuschelige Tiere im mittelpreisigen Bereich). Steiff verkauft nach wie vor viele Bären, aber auch andere Tierarten findet man hier.

Trudi aus dem mittelpreisig bis hochpreisigen Bereich. Trudi stellt sehr knuffige Tiere her, es kann aber schwierig sein sie zu kriegen. Erhältlich sind die Tiere des italienischen Herstellers bei Amazon und teilweise bei größeren Kaufhäusern

Living Puppets sind Hersteller von Handpuppen. Die Handöffnungen sind zumeist jedoch recht klein und die Handpuppen eignen sich auch hervorragend als Kuscheltiere.

Folkmanis stellt Handpuppen her die streckenweise sehr realistisch aussehen. Mittel bis hochpreisig und in Deutschland eher schlecht zu kriegen.

Nici gehört eher zum Niedrigpreissegment. Ist in Deutschland ansässig, und man bekommt die Tiere gefühlt in jedem Bahnhof und größerem Kaufhaus.

Jellycat ist in Deutschland vor allem in kleinen Babyläden verfügbar. Die Tiere sind super duper flauschig. Eher mittelpreisiges bis hochpreisiges Segment.

Wild Republic verkauft auch sehr exotische Tiere, Preissegment niedrig bis mittel, gibt es oft in Zoos oder Naturkundemuseen, kann man aber auch online kaufen.

Wessen Kindheit auch aus Disneyfilmen bestand will vielleicht seinen Lieblings-Disney-Charakter kaufen. Dies ist am einfachsten im Internet im Disney Shop möglich.

Neben Kuscheltieren bekannter Hersteller kann man auch an einem Ort auf schöne Kuscheltiere stoßen, den man nicht unbedingt vermutet: Ikea. Okay, das wirkt jetzt wahrscheinlich arg komisch. Bei Ikea kauft man ja Möbel! Tatsächlich gibt es aber schon seit über 30 Jahren Kuscheltiere bei Ikea zu kaufen. Früher noch mit Plastikaugen, heute ausschließlich mit aufgenähten. Das haben alle Tiere von dort gemeinsam.

Wenn du also nach einem treuen Begleiter für deine kleine Seite suchst wünsche ich dir viel Erfolg und hoffe unser kleiner Herstellerüberblick konnte dir etwas helfen. So oder so wünschen wir dir viel Erfolg. Halt einfach die Augen offen und wenn du ein Tier bemerkst und du es dich anspricht, sprich zurück und sag ja, wenn es bei dir einziehen möchte.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ank für den Beitrag (Insgesamt 2):
TintinTyp Orange
Hier könnte Ihre Werbung stehen

Benutzeravatar
Typ Orange
Beiträge: 429
Registriert: 23.01.2021
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Kuschelplüschies – eine Ergänzung

von Typ Orange » 02.06.2021

Erstmal noch ein Extra-Dangescheeen für Deine Arbeit mit dem Beitrag, lieber Ank.
Aaaaaaaaaber - Du weißt, es muss einfach immer jemanden geben, der meckert: "Da fehlt noch was!"
Die Firma Nightmaretoys bietet recht interessante Plüschies an.
Manche kann man auch bei den Amazonen finden.
Für einen tiefen ungestörten Schlaf sorgt gewiss Freund Freddie Krüger.
Wirklich interessante Einzelstücke kriegt man auch bei Etsy.
Die Amis haben bergeweise Zeugs für ihr jährliches main-event.
Wer's "billig" mag und auf Umwelt und dergleichen weniger Wert legt, der guckt bei Ali im Express nach.
Zum mal eben schnell 'was Kuscheln für unterwegs eignen sich ganz hervorragend die Plüschies von Mopeez.
War da neulich nich erst ein Beitrag bezüglich Gothic-Littles? Die müssen unbedingt die geeigneten (kindgerechten) Plüschies haben.
Dass man mit diesen Püppchen in Liebe verfallen möge, wünscht eine Werbung.
Um "die lieben Kleinen" auf den harten Alltag, vor allem im innerstädtischen Straßenverkehr vorzubereiten, empfiehlt der Kinderpsychologe Dr. Prügelpeitsch diese Plüschies mit hohem Bildungswert.
Ansonsten ist hinzuzufügen, dass Kuschelies nicht zwingend Personen oder Getier sein müssen, also eines meiner (un-?)heimlichen Favoriten ist ja das hier.
Diese Liste erhebt keineswegs Anspruch auf Vollständigkeit. Selbstverständlich gibt es auch allerlei Getier nach Wunsch und Farbe - man muss halt nur danach suchen. Aber ein "echtes" Kuscheltier wird nicht gefunden, es findet einen.

Nachtrag:
Selbstverständlich gibt es auch für ganz extravagante Leute - vor allem gewisse blümchenliebende Meechen - ebenso extravagante Kuscheltiere.
Da wären zum einen KARPFEN - bei den Amazonen, in der EN-E-bucht, oder einige andere hier.
Und damit die nicht zu übermächtig werden, gibt es das entsprechende Gegenmittel in Plüschform - bei den Amazonen, sehr hübsche bei Fa. Hansa und natürlich auch in Rosa (für Babymädchen!) aus dem Reich der Mitte.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Typ Orange für den Beitrag:
cvetoslava
Eine dicke Windel ist durch nichts zu ersetzen - außer durch eine noch dickere.


Zurück zu „Schatzkiste“