Ich war noch nie bei einem Stammtisch – was erwartet mich dort?

Benutzeravatar
eedoo
Beiträge: 869
Registriert: 10.06.2016
Ich bin: Switch
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 217 Mal

Ich war noch nie bei einem Stammtisch – was erwartet mich dort?

von eedoo » 27.01.2017

Zunächst einmal herzlichen Glückwunsch, dass du dir überlegst, andere Leute aus der Szene zu treffen. Das ist schon mal ein großer Schritt, den viele nie machen. Die Erfahrung zeigt, dass es sehr bereichernd sein kann, andere zu treffen, und dass daraus auch echte Freundschaften entstehen können. So schwierig es mitunter ist, diesen ersten Schritt zu machen, so sehr kann es sich auf lange Sicht lohnen.

Dieser Artikel soll dir helfen, eine grobe Orientierung zu bekommen, wie ein typischer Stammtisch funktioniert, was du dort zu erwarten hast, und wie du dich ungefähr verhalten solltest.

  1. Lies die Stammtischbeschreibung
  2. Alles unklar? Nachfragen!
  3. Gib Bescheid, ob du kommst oder falls du kurzfristig doch nicht kommst
  4. Bitte komm in normaler Straßenkleidung
  5. Angst, alleine zu kommen?
  6. Mit wem soll ich nur reden? Ich kenne dort ja keinen!
  7. Stelle dich kurz vor
  8. I didn't expect the Spanish Inquisition
  9. Alkohol bitte In Maßen, nicht in Massen
  10. Windeln sind kein Problem, so lange sie nicht unangenehm auffallen
  11. Die Windeln der anderen sind deren Sache
  12. Kuscheltier, Schnuller, Fläschchen und andere Spielsachen
  13. Ein Stammtisch ist keine Partnervermittlung
  14. Sei diskret
  15. Keine Angst!

1. Lies die Stammtischbeschreibung

Vermutlich bist du auf den Stammtisch aufmerksam geworden, weil du online dafür eine Ankündigung gefunden hast. Bitte lies die Beschreibung aufmerksam durch, denn sie wird im Regelfall schon Hinweise darauf enthalten, was sich die Veranstalter erwarten, welche und wie viele Leute kommen, in welcher Art von Lokal das Treffen stattfinden wird, ob es einen Dresscode gibt, ob es was kostet, und noch vieles mehr. Solltest du anders auf den Stammtisch aufmerksam geworden sein, dann suche online nach solchen Informationen. Seriöse Stammtische kündigen ihre Treffen auf zumindest einer szenespezifischen Plattform (Fetlife, Windelhauptstadt, WBC, Kumu) an.

Sollte keine weitere Beschreibung dabei stehen, dann kannst du davon ausgehen, dass es sich, wie bei den meisten Ageplay-Stammtischen im deutschsprachigen Raum, um einen sogenannten "Munch" (englisch für "Mampferei") handelt, d.h. um ein zwangloses Treffen in einer normalen Kneipe, einem Gasthaus oder Restaurant, und es wird nichts getan außer reden, essen und/oder trinken. Dahinter steht nur die Idee, mit Leuten persönlich in Kontakt zu kommen, Erfahrungen auszutauschen, oder über irgendwelche Dinge zu plaudern.

2. Alles unklar? Nachfragen!

Falls noch Fragen offen sind: Die Beschreibung sollte dir auch zumindest eine/n Organisator/in nennen, den/die du bei Unklarheiten kontaktieren kannst. Zögere nicht zu fragen. Schließlich steht die Kontaktinformation ja nicht zum Spaß da. Die Organisatoren freuen sich im Regelfall über jeden Neuen, der interessiert ist, und werden daher ihr bestes tun, deine Fragen zu beantworten.

3. Gib Bescheid, ob du kommst oder falls du kurzfristig doch nicht kommst

Wenn die Ankündigung den Veranstaltungsort und -zeitpunkt bereits enthält, dann kannst du im Regelfall dort einfach auftauchen. Die Organisatoren freuen sich aber trotzdem, wenn du zusagst, da es bei der Vorbereitung hilft, ungefähr zu wissen, wie viele Leute kommen.

Bei vielen Stammtischen im deutschsprachigen Raum erfährst du den Veranstaltungsort oft erst, wenn du dich angemeldet hast. Das liegt nicht daran, dass die Organisatoren Geheimniskrämer sind, sondern daran, dass ein Tisch reserviert werden muss und je nach Teilnehmerzahl unterschiedliche Lokale in Frage kommen. Die Anmeldung ist meistens unverbindlich, also melde dich im Zweifelsfall an, falls du dir überlegst, hinzukommen.

Melde dich aber auch bitte ab, falls du dann doch nicht kommen kannst, damit die anderen nicht bei einem Treffpunkt in der Kälte stehen und umsonst auf dich warten oder vom Kellner unmutig beäugt werden, weil sie zu dritt an einem Tisch für zehn sitzen.

4. Bitte komm beim ersten Mal auf jeden Fall in normaler Straßenkleidung

Fast alle Ageplay-Stammtische im deutschsprachigen Raum finden in ganz normalen Kneipen, Gasthäusern oder Restaurants statt, daher sind Ageplay-Outfits oder fetischspezifische Kleidung meistens nicht angebracht. Beim ersten Treffen kennst du die anderen Leute nicht, du kennst die Location nicht, und du willst auch auf dem Weg dorthin vermutlich nicht besonders auffallen, daher solltest du auf jeden Fall in ganz normalen Straßenklamotten kommen. Wenn du das Lokal und die Stammtischgruppe einmal kennst, kannst du dich ja an den Kleidungsstil der anderen Besucher anpassen.

5. Angst, alleine zu kommen?

Kennst du schon jemanden aus der Szene, und sei es nur virtuell über ein Forum oder einen verwandten Tumblr-Blog? In diesem Fall kommt doch einfach beide gemeinsam zum Stammtisch. Zu zweit ist die Hemmschwelle niedriger als alleine, und Problem 6 (siehe unten) fällt dann auch weg.

6. Mit wem soll ich nur reden? Ich kenne dort ja keinen!

Zugegeben, das kann für introvertiertere Menschen schon ein Problem sein. Im Regelfall kommen Neulinge aber sehr gut mit den anderen ins Gespräch, da sie für diese einmal ganz grundsätzlich interessant sind. Wenn du also irgendwie Redebereitschaft signalisierst (indem du z.B. nicht konzentriert in dein Limonadenglas starrst), sollte recht rasch jemand mit dir Kontakt aufnehmen.

Es lohnt sich auch, wenn du vorab jemand von den Organisatoren z.B. wegen einer Frage kontaktiert hast (siehe Punkt 2), dann dann kennt ihr euch zumindest schon ein wenig, und du kannst da anknüpfen und wirst von ihnen oft auch noch anderen Leuten vorgestellt.

7. Stelle dich kurz vor

Nein, keine biografischen Details. Aber wenn du kommst und hallo gesagt hast, sag auch einfach noch deinen Namen und vielleicht wie du auf den Stammtisch aufmerksam geworden bist. Der Name braucht übrigens nicht dein echter Name zu sein, dein Nickname von einem Online-Forum reicht völlig.

8. I didn't expect the Spanish Inquisition

Neue Leute bei einem Stammtisch sind für die anderen sehr interessant, und es kann manchmal sein, dass dir unerwartet viele Fragen gestellt werden. Solltest du dich dabei fühlen wie im Monty-Python-Sketch mit der spanischen Inquisition, dann sage es bitte den anderen ganz klar, falls dir eine Frage zu privat, zu peinlich, zu intim oder zu was-auch-immer ist. Wie viel du von dir erzählst, ist ganz alleine dir überlassen. Du musst keine Frage beantworten, die du nicht beantworten willst.

9. Alkohol bitte in Maßen

Es kann schon sein, dass du einigen Mut zusammen nehmen musst, um zum Stammtisch zu kommen, aber es ist keine gute Idee, sich Mut anzutrinken. Gerade im Fetisch-Kontext kann es sehr peinlich werden, wenn jemand etwas zu viel getrunken hat. Moderater Alkoholkonsum auf Ageplay-Stammtischen ist sicher kein Problem (außer vielleicht für deine/n Big), aber alkoholbedingtes schlechtes Benehmen ist eines und kann dazu führen, dass du dauerhaft hinauskomplimentiert wirst.

10. Windeln sind kein Problem, so lange sie nicht unangenehm auffallen

Klar darfst du bei einem Ageplay-Stammtisch Windeln anhaben, aber was nicht gut ankommt ist, wenn du sie zur Schau stellst. Das heißt, du solltest darauf achten, dass sie von Kleidung bedeckt und nicht auf den ersten Blick deutlich erkennbar sind. Windeln, die du als Reserve in der Tasche hast, sollten idealerweise auch dort bleiben.

Es sollte selbstverständlich sein, dass deine Windeln auch nicht riechbar sein sollten. Allfällige notwendige Windelwechsel bitte diskret durchführen.

11. Die Windeln der anderen sind deren Sache

Falls du dich fragst, ob die anderen Leute am Stammtisch Windeln tragen, so lautet die Antwort: Vielleicht, vielleicht nicht. Es ist in jedem Fall deren Sache und nichts, was du irgendjemanden fragen solltest.

12. Kuscheltier, Schnuller, Fläschchen und andere Spielsachen

Das Kuscheltier kann mitkommen, wenn dir das Sicherheit gibt, sollte aber erstmal in deiner Tasche bleiben. Alles andere lässt du bitte zu Hause.

13. Ein Stammtisch ist keine Partnervermittlung

Du solltest nicht die Hoffnung haben, beim Stammtisch einen Spielpartner oder gar den Mann/die Frau fürs Leben zu finden. Die anderen Anwesenden sind nicht gekommen, weil auf Partnersuche sind, sondern weil sie einen netten Abend verbringen wollen. Anbagger-Versuche kommen im Regelfall extrem schlecht an und machen eher Feinde als Freunde.

14. Sei diskret

Was am Stammtisch besprochen wird, bleibt am Stammtisch. Solltest du dort jemanden treffen, den du vielleicht kennst oder Erzählungen über Leute hören, die du zu kennen glaubst, dann sollte das am Stammtisch bleiben und nicht in deinem Freundes- oder Bekanntenkreis herumerzählt werden.

Mach keine Fotos von Leuten ohne deren Erlaubnis. Auch wenn darauf nur normal bekleidete Menschen in einem normalen Lokal zu sehen sind, ist Fotografieren auf Stammtischen tabu.

Frage Leute nicht nach ihrem echten Namen, falls sie ihn dir nicht gesagt haben, und auch nicht nach ihrer E-Mail-Adresse oder gar Telefonnummer. Dies sind Informationen, die gegeben, nicht erfragt werden. Wenn die Person sie dir geben will, wirst du sie bekommen, ohne danach zu fragen.

15. Keine Angst!

Wir hoffen, diese Tipps machen es dir leichter, den Weg zu deinem ersten Stammtisch zu finden. Das erste Mal ist immer ein etwas eigenwilliges Gefühl dabei, eine Mischung aus Unsicherheit, unbekannten (oder, noch schlimmer, vielleicht bekannten) Leuten gegenüberzutreten und aus angespannter Erwartung, was da auf dich zukommen wird. Alle Stammtischbesucher wissen, wie sich das anfühlt. Daher keine Angst – niemand wird dich beißen, wenn du etwas unsicher bist. Das ist ein anderer Fetisch, der bei unseren Stammtischen eher nicht ausgelebt wird. ;)

Wenn die Anspannung zu groß ist, dann stell dir einfach vor, du gehst zum Stammtisch des Bienenzüchtervereins. Und wenn du schon vor der Türe stehst, dann nimm auch wirklich die Türklinke in die Hand und geh hinein.

Wir wünschen dir viel Spaß und hoffen, dass du nette Leute kennenlernst!
“I’d spell it out for you, only I can’t spell.” –Fran Kubelik

Zurück zu „Schatzkiste“