Der Blick über den großen Teich

Ageplayer treffen in den USA

Wenn Ageplayer eine Reise tun und sich überlegen, dass sie im Land, das sie besuchen, gerne Gleichgesinnte treffen wollen ist das gar nicht mal so schwer.

Wir waren im Herbst 2018 für vier Wochen in den USA. „Wir“, das sind Ank und Captain_Felix. Wir hatten geplant uns eine Woche die Ostküste und drei Wochen die Westküste sowie den mittleren Westen anzugucken. Am Anfang stand die normale Planung, die man bei jedem Urlaub macht: wo will man hin, was will man dort sehen, wie viel Zeit plant man wo ein.

Wir hatten in unserer Reiseplanung mehrere große Städte, wie z.B. New York City, Boston, Las Vegas, San Francisco und LA als Ziele. Große Städte bieten sich natürlich für ein Zusammenkommen mit anderen Ageplayern am Besten an. Rund um große Städte und Ballungszentren gibt es regelmäßige Stammtische (engl. Munches) oder andere Arten von Treffen.

Wir haben über Fetlife Ageplay-Gruppen in den Ballungszentren, die wir besucht haben, gesucht und dort geschrieben, in welchem Zeitraum wir wo sind, dass wir aus Deutschland sind und gerne Gleichgesinnte treffen wollen. Der Kontakt verlief streckenweise etwas schleppend, da nicht alle Gruppen hoch frequentiert sind. In der Gruppe rund um Boston gab es dagegen relativ schnell Resonanz. Leider haben wir einen Stammtisch knapp verpasst. Übrigens sollte es euch nicht entmutigen wenn ihr nur unter der Woche in einer großen Stadt seid. Manche Stammtische finden ohnehin immer unter der Woche statt und die kontaktfreudigen Amerikaner nehmen sich für Besucher auch gerne unter der Woche Zeit.

In diesen Fetlife-Gruppen haben wir Kontakt gesucht:

  • AB/DL Munches
  • Bay Area Ageplay and Other Related Personals
  • Boston Ageplay & ABDL
  • Las Vegas ABDL Corner
  • Northeast Littles and Bigs Blanket Fort

Auch wenn wir nicht überall viel Resonanz auf unsere Postings bekommen haben, ist Fetlife definitiv der richtige Anlaufpunkt. Anders als in der deutschen Ageplayszene wo es unendlich viele Seiten gibt, findet man Stammtische und dementsprechend auch die Leute, die auf diesen aktiv sind, vorrangig auf Fetlife.

Jetzt seid ihr vor Ort und nun? Wir haben uns erstmal jeder eine Sim-Karte besorgt. Da wir die Kommunikation mit den amerikanischen Ageplayern vereinfachen wollten haben wir uns für eine Prepaid Sim, die vier Wochen gültig ist entschieden. In den USA gibt es keine Beschränkung der Datenmenge, was das Absprechen über Fetlife per PN recht einfach macht. Solltet ihr allerdings zwischendurch in ein paar Nationalparks unterwegs sein empfiehlt es sich euren Fetlife-Kontakten Bescheid zu geben. Dort hat man nämlich oft nur relativ schlechten bis gar keinen Handyempfang.
Getroffen haben wir uns letztendlich mit drei einzelnen Ageplayern und einem Pärchen.
Die Nicks oder Namen der haben wir im Folgenden chronologisch abgekürzt. Das heißt wir haben uns zuerst mit A, dann mit B, dann mit C&D und schlussendlich mit E getroffen.

Als erstes haben wir uns mit A zum Abendessen in Cambridge getroffen und sicher 3 Stunden lang eine gute Zeit gehabt, gegessen und gequatscht.
In San Francisco haben wir Freitagabend mit B gegessen und später in zwei Bars was getrunken. B ist aus den Niederlanden und hat sich bisher dort nicht auf einen Stammtisch getraut oder mit anderen Ageplayern getroffen. Im Schutz der Anonymität in einem anderen Land, ja sogar auf einem anderen Kontinent unterhielten wir uns angeregt über die Szene in Europa, über unsere Jobs und die Staaten. Am Samstagmittag waren wir dann mit C+D, einem Pärchen im Wicked Grounds an der Folsom Street verabredet und haben dort 1 oder 2 Stunden nett miteinander gequatscht.

Das Wicked Grounds ist eine Szene-Kneipe und die Folsom Street der Mittelpunkt der Schwulenszene in San Francisco. Als wir gerade in San Francisco waren war die Folsom Street Fair. Ein Straßenfest rund um die Folsom Street. Mehrere Querstraßen sind gesperrt und es gibt jede Menge Aussteller und Gruppen die sich dort vorstellen und aktiv sind. Es ist ein riesiges Treffen der Kink-Community. Das Folsom Street Fair ist merkt man auch daran, dass ein reges Treiben um die Folsom Street herrscht. Man sieht viele Leute in Fetischkleidung rumlaufen und es gibt viele Leute die nur für die Folsom Street Fair anreisen.

Montag haben wir uns dann von San Francisco auf den Weg Richtung LA gemacht. A hat für uns den Kontakt zu einem seiner Freunde in Kalifornien hergestellt und so haben wir uns mit E in Santa Cruz getroffen. Sich abzusprechen war aufgrund der Handys und unseres quietschbunten Autos ganz einfach. Wir haben eine Pizza zu Mittag gegessen und dann hat er uns noch netterweise den Pier mit Freizeitpark und knuddeligen Seelöwen gezeigt.
Die Amerikaner quatschen generell gerne mit Leuten und so sind wir auf unserer Reise mit vielen Leuten zu kleinen Gesprächen gekommen. Mit den Ageplayern ist man zwischen den Beschreibungen der beiden Szenen in Europa und den USA schnell auch zwischen privaten Themen hin und her gewechselt.

Zur Diskussion in der Community

Die Schatzkiste

  Geteilt mit Freunden

In der Schatzkiste verstecken wir unsere tollsten Inhalte und teilen sie mit euch!
Hier ist Platz für alles, was über einen normalen Forumsbeitrag weit hinausgeht: tolle Geschichten, Fotokampagnen, Informationen, Ratschläge. Zu Beginn finden sich hier vor allem Links auf unsere wunderbare Artikelsammlung und in Zukunft auch viele weitere neue Inhalte.

Lese-Empfehlung: Wettbewerbe

Kuddelmuddel organisiert regelmäßig kreative Wettbewerbe. Thematisch orientiert stellt unsere Community die schönsten Fotos, die spannendsten Geschichten oder die kreativsten Kreationen zur Auswahl.

Fotowettbewerb Sommer, Urlaub, Sonnenschein

Geschichtenwettbewerb 2018: Herbststurm

Lese-Empfehlung: Kuddelmuddeliger Lebensalltag

Groß, klein, mittel, normal, nicht normal, einfach machen oder Anpassung: Das eigene Leben als Ageplayer, Big, Little, Middel, Regressor oder Kinkster zu leben ist nicht immer ganz einfach, auch wenn Kontakte in der Szene einem helfen können, den richtigen Umgang damit zu finden. Für alle besonders komplizierten Fragen des kuddelmuddeligen Lebensalltags findet ihr hier einige Ratschläge:

Mein/e Partner/in ist vanilla und ich bin Ageplayer - wie sage ich es ihm/ihr?

Coming out als Big/Little/DL: Wem soll ich es erzählen?

Ich war noch nie bei einem Stammtisch – was erwartet mich dort?

Autor werden

  Teil dein Wissen mit der Community

wir möchten euch mit Kuddelmudel nicht nur eine Diskussionsplattform bieten, sondern auch eine Sammlung von Wissenswertem und Ressourcen zu Ageplay + ABDL + CGL/DDLG, sodass alle, für die das Thema neu ist, aber auch alle, die einfach nur mehr wissen wollen, eine erste Anlaufstelle haben, die ihre grundlegenden Fragen beantwortet.

Zu diesem Zweck bauen wir die Schatzkiste auf, die die wichtigsten Themen, die sich beim Ageplay ergeben, abdecken. Jeder Artikel sollte nur ein bestimmtes Thema haben, dieses aber einigermaßen umfassend behandeln.

Da wir nicht alles selbst schreiben können und auch nicht über alle Themen so gut Bescheid wissen suchen wir Leute, die sich in einem Themenbereich gut auskennen und bereit wären, Artikel zu verfassen. Wenn du interessiert bist, würden wir dich bitten, hier eine Antwort mit deinem Themenvorschlag zu posten. Wir nehmen dann mit dir Kontakt auf und informieren dich über die weitere Vorgangsweise.

Fragen? Mehr Informationen? Hier!